Rezept für glutenfreien Mürbeteig

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig

Kekse gehen immer !!

Heute präsentiere ich euch ein ganz tolles Rezept für Mürbeteig zum Plätzchen und Kekse backen, glutenfrei.

Meiner Meinung nach gehen Kekse das ganze Jahr über, es hängt halt nur davon ab, welche Ausstecher ihr nehmt.

Also hier mein Rezept, aber aufgepasst: Die machen süchtig, einmal angefangen, lässt es sich schwer aufhören 🙂

Zutaten:

250 g (Schär Kuchen und Kekse Mehl)

125 g Zucker

125 g Butter

1 Ei

1 Tl Backpulver

Zubereitung:

In eine große Rührschüssel gebt ihr alle Zutaten hinein.

Jetzt mischt ihr sie mit dem Mixer und den Knethaken, bis alles vermengt ist.

Das ganze sieht jetzt noch etwas krümelig aus, lasst euch davon nicht abschrecken.

Die Mischung muss nämlich jetzt vor dem ausstechen und backen nochmal in den Kühlschrank für mindestens 1 Stunde, denn hier kann nun die Butter anziehen.

Beim Mürbeteig ist die Temperatur des Teiges sehr wichtig, wenn der Teig zu warm ist, lässt er sich nicht ausrollen, sondern verkrümelt sich.

Nach der Schonfrist im Kühlschrank, nehmt ihr die Schüssel raus und knetet den Teig nun mit der Hand bis er schön geschmeidig ist, das kann schon ein bisschen dauern. Gönnt dem Teig einfach eine ausführliche Knetmassage.

Er sollte jetzt so aussehen

img_3822

Nun ist es soweit!

Es kann losgehen.

An den Teig fertig los.

Fürs beste Ergebnis, vorab Mehl auf die Arbeitsfläche geben, dann kann der Teig ausgerollt werden und die Plätzchen ausgestochen werden.

img_3825

Nachdem ihr die Plätzchen auf ein Backblech gegeben habt, schiebt ihr es in den Backofen.

Die Kekse brauchen ca 15 Minuten bei 175 Grad.

Wer will kann die Kekse nun noch abkühlen lassen und je nach Geschmack verzieren.

Hier mein persönliches Beispiel.

 img_3790

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und Kekse essen.

Guten Appetit!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.