Churros

Churros

Was für eine schöne Leckerei aus Spanien.

Dort ist man diese am liebsten in aus einer Spitztüte in Zimt und Zucker gewendet, mit Puderzucker bestäubt oder auch gerne mit einem Becher flüssiger Schokolade dazu um sie reinzutunken.

Hmmmm….

So, wie man macht sie aber?

 

Eins vorweg, sie sind einfach und schnell gemacht.

 

Zutaten:

250 ml Wasser

75 g Butter (laktosefreie geht auch)

1 Prise Salz

 

110 g Mehl (Schär Kuchen und Kekse geht auch) 🙂

3 Eier

Öl zum frittieren

Zubereitung:

Ihr stellt einen kleinen Topf auf den Herd und gebt hier die Butter, das Salz und das Wasser hinein.

Alles zusammen kocht kurz auf.

Danach wird das Mehl hinein gesiebt und mit einem Kochlöffel umgerührt, jetzt die Herdplatte ausschalten, den Topf noch draufstehen lassen.

Erst wenn der Teig sich von alleine als Kloß beim rühren vom Boden löst, wo sich dann ein dünner Film bildet, das ganze vom Herd nehmen und in eine Rührschüssel geben.

Hier wird der Teig abgekühlt, während weitergerührt wird und die Eier hinzukommen, bis alles ein schöner geschmeidiger Teig ist.

Zum Formen der Churros braucht es einen Spritzbeutel mit großer Sternentulle, in die jetzt den Teig gebt.

Das Frittieröl wird auf 175-180 Grad in einem großen Topf erhitzt.

Nun macht ihr Churros in dem ihr den Teig durch den Spritzbeutel in das heiße Öl gebt, sie werden circa 4-5 Minuten goldbraun gebacken, bevor sie auf ein Küchenkrepp  zum abtropfen kommen.

Genossen werden sie am besten noch warm, mit was euch am besten schmeckt.

 

Fertig.

Lasst es euch schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.