Blaubeer Pancakes, am liebsten zum Frühstück

Blaubeer Pancakes zum Frühstück

Am Wochenende nehme ich mir immer etwas mehr Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, da darf es dann auch mal was Besonderes sein.
Wie zum Beispiel mein persönlicher Evergreen, selbstgemachte Blaubeer Pancakes.
Ich genieße sie am liebsten mit crunchy Erdnussbutter oder pur.
Na wie mögt ihr sie am liebsten?
Probiert sie doch mal aus.
Das Beste daran ist, das sie super schnell sind und einfach lecker.

Also, los geht´s.

Was ihr braucht:

1 Ei
1/2 Pckg. Backpulver
ca 240 ml Milch
ca 240 g Mehl
Blaubeeren zum einbacken in die Pancakes

(1 Prise Zimt), wenn ihr mögt

Butaris (Butterschmalz) zum ausbacken
Jetzt kann es losgehen.

Zuerst gebt ihr das Ei und die Milch in eine große Rührschüssel.
Entweder schlagt ihr das ganze schaumig mit einem Schneebesen auf oder ihr nehmt den Handmixer.
Sobald das ganze schön schaumig ist, gebt ihr jetzt das Backpulver und nach und nach das Mehl hinzu.
Für den Kick, wenn ihr mögt, jetzt noch eine Prise Zimt dazu.
Dann ist der Teig auch schon fertig, er sollte jetzt eine schöne dickflüssige Textur haben.
In die heiße Pfanne gebt ihr nun Butaris zum ausbacken der Pancakes.
Ich mache am liebsten kleine Pancakes, dann hab ich mehr davon und sie lassen sich besser wenden.
Sobald der Teig in der Pfanne ist, gebt ihr oben auf den flüssigen Teig 3-4 Blaubeeren drauf.
Dann wenden und goldbraun werden lassen.
Das macht ihr solange bis euch der Teig ausgeht. 🙂

Zu den Pancakes schmeckt z.B. Erdnussbutter sehr gut, Hagelslag, Honig….

Ich wünsche euch einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.