Bananenbrot mit Blaubeeren und gehackten Mandeln

selbstgebackenes Bananenbrot mit Blaubeeren und gehackten Mandeln in einer Blechdose

Es geht doch nichts über ein selbstgebackenes Brot.
Herrlich.
In den letzten Wochen las ich hierzu mehrere Artikel und auch Rezepte.
Was mir danach einfach nicht mehr aus dem Kopf ging war die Idee ein eigenes Bananenbrot zu backen.
Also überlegte ich mir was dazu gut passen könnte und tada.
Fertig war meine Rezeptidee.
Was ich daraus gemacht habe, seht ihr hier.

Viel Spaß beim nachbacken.

Was ihr braucht:

175 g weiche Butter
3 Eier
350g Mehl
1/2 Packg. Backpulver (entspricht ca. 8g)
2 große, sehr reife Bananen , mit einer Gabel zermust
150g Blaubeeren, am besten frische
1 Prise Zimt
ca. 100 g grob gehackte Mandeln

 

Am besten fettet ihr zuerst die Kastenform für das Brot ein und heizt den Backofen schon mal auf 175 Grad Ober – und Unterhitze vor.

Ich arbeite bei Teig am liebsten mit geschmolzener Butter, da sich diese besser verarbeiten lässt, ihr könnt die Butter gerne mit einem Mixer verrühren und dann die weiteren Zutaten dazugeben.

In einer großen Rührschüssel kommen jetzt Butter, Eier, Mehl, Backpulver und 1 Prise Zimt zusammen, diese werden entweder mit dem Mixer zu einem glatten Teig vermengt oder mit der Hand. Nun noch die mit einer Gabel zermusten Bananen hinzu, fertig.

Zum Abschluss hebt ihr vorsichtig (damit die Blaubeeren ganz bleiben) die Blaubeeren und die grob gehackten Mandeln drunter.

Den Brotteig füllt ihr nun in die Form, backt ihn für ca.1 Stunde im Ofen, fertig ist euer erstes Bananenbrot.

Wahlweise lassen sich hier sowohl die Blaubeeren als auch die Mandeln durch anderes Obst z.B. Erdbeeren, Johannisbeeren o.ä. oder auch andere Nüsse ersetzen.

Sucht euch hier einfach eure Lieblinge raus und probiert es mal aus.

Freu mich über euer Feedback sowie eure Kreationen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen