Gedicht: Es ist aus und vorbei

grauer zu hägender Himmel

Es ist aus und vorbei

Aus Du und Ich
wurde wieder,
ich für mich.

Das wir war weg,
alles keinen Sinn und Zweck.

Groß ist der Schmerz,
in meinem Herz.

Mit einem Mal,
ist nichts mehr wie es war.

Eins ist mir jetzt klar,
so wie es einmal war,

wird es nie wieder sein.
Ich bin jetzt allein.

Für immer mein.
So soll es sein.

Die Liebe geb ich nicht auf,
ich baue darauf.

Ich habe es nicht verstanden,
nun weiß ich Bescheid

und

bin wieder auferstanden.

Mich gibt´s auch ohne dich.

Für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.