Endlich geht es weiter

Outdoor Spanien Jakobsweg Camino Frances

Es kommt mir mittlerweile vor wie eine ganze Ewigkeit, die ich schon wieder hier in Deutschland bin.

So war das nun wirklich nicht geplant.

Aber, jetzt ist es so.

Gott sei Dank, heißt es daher in wenigen Tagen, weiter geht´s.

Die Durchreise beenden und weiterreisen.

Ich freue mich riesig auf das neue große Abenteuer, dass schon etwas länger da steht, mit den Hufen scharrt und los will.

Schwer zu sagen, wie es sein wird.

Was ich weiß ist, dass es mich auf eine völlig andere Art und Weise als Neuseeland herausfordern wird.

Das ist mir klar.

Gleichzeitig will ich das auch schon seit Jahren machen, nur bisher waren die Ausreden einfach immer zu gut, okay oder der Schweinehund zu überzeugend.

Ausreden gibt es keine mehr und von daher geht´s jetzt los.

Ich werde laufen, jeden Tag, mehrere Kilometer weit, um am Ende an einem Ort oder so hoffe ich zumindest ein Stück mehr bei mir selbst angekommen zu sein.

Denn hier bei diesem Abenteuer, ist nicht wirklich der Ort das Ziel, sondern der Weg.

Hinzukommt das ich entschieden habe, den Weg offline zu gehen, ihr lest vor dem Weg und danach was, dazwischen werde ich ganz altmodisch Notizbuch schreiben.

Mal sehen, wie das wird.

Inzwischen ist das Schreiben hier auch schon zu einer Gewohnheit für mich geworden, wie leicht es wohl wird, die für gewisse Zeit abzulegen?

Was genau mach ich überhaupt?

Für die, die es sich noch nicht denken können, ich gehe pilgern.

Mein Weg beginnt ganz traditionell in Frankreich, genauer in St. Jean de Pied de Port und wird in Santiago de Compostela bzw, Kap Finisterre enden.

Zeitlich sind grob 2 Monate geplant, ob das reicht oder ich schon nach einem Monat fertig bin, werde ich sehen.

Da die Tage zählbar sind vor meinem Abflug, die Packliste nun abgehakt ist, wird mir allmählich mulmig zumute.

Wie gut, dass ich das von Neuseeland schon kenne.

Es wird gut werden.

Ich bin dann mal weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.